Vitipendium - Wissen über Rebe und Wein

Der Begriff "Vitipendium" ist eine Wörtschöpfung und leitet sich von den Begriffen "Vitis" und "Kompendium" ab. Vitis ist die botanische Bezeichnung für Weinreben bzw. Reben. Kompendium beschreibt ein kurzes Lehrbuch. Daher ist das Vitipendium ein Lexikon über Reben und Wein, das öffentlich und barrierefrei für Winzer und Oenologen sowie weinbaulich Interessierte unter der Adresse www.vitipendium.de erreichbar ist. 

Projektumsetzung

Ins Leben gerufen wurde das Vitipendium durch das hausinterne Projekt Hortipendium, das in der Abteilung Gartenbau von mir und meinen Kollegen am Dienstleistungzentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinpfalz bearbeitet und entwickelt wurde. Träger und Initiator ist das DLR Rheinpfalz. Inhaltlich wird das Vitipendium von den Abteilungen Weinbau und Oenolgie betreut. Eine Projektteilförderung erfolgt über den Verein der Absolventen Weinbau Neustadt a. d. Weinstraße. Unterauftragnehmer für die Systemadministrative und das Serverhosting ist Christian Boltz (Web & Linux).

Das Ziel

Zielsetzung ist die Schaffung eines internetbasierten Nachschlagewerkes für Weinbau und Oenologie in Form einer Enzyklopädie. Das System ist mit der Freien Enzyklopädie Wikipedia vergleichbar und damit ohne Kosten für jedermann zugänglich. Das Vitipendium soll aktuelles Weinwissen zu den Themen Anbau, Produktion, Technik, Ausbau, Marketing, Statistik, Wissenschaft sowie Recht vermitteln, in einen Zusammenhang stellen und erklären.  Vitipendium kann auf allen Stufen der Winzerausbildung sowie für alle Interessierten als Nachschlagewerk dienen und soll ein zentraler Anlaufpunkt für die einzelnen Fachgebiete des Weinbaus und der Oenologie sein.

Ansprechpartner

Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinpfalz

Abteilung Weinbau & Oenolgie

Direktor Dr. Günter Hoos

Dr. Claudia Huth (Administratorin)

Breitenweg 71, 67435 Neustadt a.d. Weinstraße

Offizielle Eröffnung auf den Rheinland-Pfälzischen Weinbautagen

 Staatsministerin Ulrike Höfken eröffnete auf den Rheinland-Pfälzischen Weinbautagen 2014 offiziell das Vitipendium - Wissen über Rebe und Wein. Im Eigangsbereich nahm Frau Höfken sich die Zeit, um mit Frau Dr. Claudia Huth und mir über das Vitipendium und Hortipendium zu sprechen.